Umweltfreundliche Energien und Energiespeicherung in Thüringen

Erneuerbare EnergienErneuerbare Energien
Der Begriff "Erneuerbare Energien", auch regenerative Energien genannt, bezeichnet nachhaltige Energiequellen, die sich laufend erneuern, sehr lange zur Verfügung stehen und damit unerschöpflich sind.
dominieren die Stromerzeugung in Thüringen

Thüringen besitzt bereits heute mit ca. 55% einen sehr hohen Anteil Erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung. Hier spielen insbesondere die Biomasse mit einem Anteil von 22 % und die WindenergieWindenergie
Windenergie ist eine erneuerbare Energie, deren kinetische Energie historisch als mechanische Energie in Windmühlen zum Antrieb von Mahlsteinen und Schöpfrädern genutzt wurde und heute in Windenergieanlagen zur Stromerzeugung dient.
mit einem Anteil von 20 % eine dominierende Rolle.

Im Bereich der fossilen Energieträger werden Braunkohle, Erdgas und sonstige fossile Energieträger (Kombikraftwerke und nicht erneuerbarer Teil des Abfalls) zur Stromerzeugung eingesetzt. Insgesamt lieferten diese 1,8 TWh an Strom im Jahr 2012.

Im Vergleich der ostdeutschen Bundesländer wird ersichtlich, dass Thüringen die geringste Stromerzeugung in Ostdeutschland besitzt. Thüringen erzeugte 2012 lediglich 5,8 TWh Strom und ist damit Nettostromimporteur.

Über alle erneuerbaren Energieträger hinweg beträgt das durchschnittliche jährliche Wachstum in Thüringen zwischen 2007 bis 2012 16 %. Zur ganzheitlichen Bewertung des Potenzials Thüringens im Bereich Erneuerbare EnergienErneuerbare Energien
Der Begriff "Erneuerbare Energien", auch regenerative Energien genannt, bezeichnet nachhaltige Energiequellen, die sich laufend erneuern, sehr lange zur Verfügung stehen und damit unerschöpflich sind.
und Energiespeicherung wird in der vorliegenden Studie zunächst eine Umfeldanalyse vorgenommen, die die Rahmenbedingungen für die hier betrachteten Technologien zur Strom- und Wärmeerzeugung sowie Energiespeicherung in Thüringen, Deutschland, der EU und der Welt evaluiert.

Energiespeicherung nimmt im Rahmen der Potenzialanalyse eine wesentliche Rolle ein, da Speichertechnologien im Prozess der immer stärkeren Integration Erneuerbarer Energien eine zentrale Rolle zukommt. Auch der Strom- und Wärmesektor wird im Hinblick auf die Potenziale einzelner Technologien untersucht.

Ihre Ansprechpartnerin

Ulrike Lilie

Ulrike Lilie
Projektleiterin Erneuerbare Energien

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

0361 5603-226
0361 5603-327
E-Mail schreiben