Aktiv gegen Klimafolgen

Entwicklung von Klima-Adaptionsstrategien und- technologien in Thüringen - KlimAdapTiT

„Entwicklung von Klima-Adaptionsstrategien und- technologien in Thüringen - KlimAdapTiT“

(Förderkennzeichen: 03DAS061)

Die Folgen der vom Menschen hervorgerufenen Klimaänderungen sind bereits heute erkennbar und werden in den nächsten Jahrzehnten zunehmen. Nicht nur in den südlichen Ländern, auch in den europäischen Industriestaaten wird der Klimawandel deutlich spürbar sein. Um den Folgen des Klimawandels aktiv entgegen zu wirken, hat die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH das Projekt „Entwicklung von Klima-Adaptionsstrategien und -technologien in Thüringen (KlimAdapTiT)“ ins Leben gerufen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert und vom Projektträger Jülich begleitet.

Mit KlimAdapTiT soll insbesondere die Fähigkeit regionaler oder lokaler Akteure (wie z. B. Kommunen, Unternehmen) zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels mit Hilfe von Initiativen zur Bewusstseinsbildung, zu Dialog und Beteiligung sowie zur Vernetzung und Kooperation gestärkt werden.
Ziel des Projektes ist deshalb die Sensibilisierung von regionalen Akteuren im Freistaat zum Thema Klimawandel und seinen Folgen. Dabei wird die von der Thüringer Klimaagentur erarbeitete Studie „Integriertes Maßnahmenprogramm zur Anpassung an den Klimawandel im Freistaat Thüringen (IMPAKT)“ in verschiedensten Landkreisen/ Kommunen und Städten vorgestellt.

Auf der Grundlage von IMPAKT werden in Workshops innerhalb der verschiedenen Handlungsfelder (z.B. menschliche Gesundheit, Forst- und Landwirtschaft, Bau, Stadt und Raumklima und Energiewirtschaft) geeignete Klimaanpassungsmaßnahmen entwickelt. Die bereits eingetretenen unvermeidbaren Folgen des Klimawandels, wie beispielsweise Überhitzung und Überschwemmungen sollen mit geeigneten Maßnahmen abgemildert und damit Schäden von Kommunen abgewendet werden. Möglich ist ein solch umfassendes Maßnahmenpaket nur unter Einbindung der wichtigsten Akteure aus Wissenschaft, Landespolitik und Wirtschaft im Freistaat sowie der Thüringer Bürger.

Exemplarisch für eine Stadt und einen Landkreis haben sich die Stadt Erfurt und der Ilm-Kreis bereiterklärt, das Projekt zu unterstützen. Innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren werden  hier geeignete Maßnahmen an den Projektstandorten erarbeitet und in Form eines Klimafolgen-Katalogs zusammengestellt. Das so entstandene Nachschlagewerk soll als Leitfaden für andere Kommunen und Städte dienen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Projekts ist die Konzipierung von technologischen Strategien und Produkten für klimaadaptive Gebäude- und Quartierslösungen. Das Projekt KlimAdapTiT läuft vom 1.10.2015 bis zum 30.09.2018.

Ihre Ansprechpartner

Torsten Lang

Torsten Lang
Junior-Projektleiter Kommunale Klimaanpassungsstrategien

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

0361 5603-229
0361 5603-327
E-Mail schreiben

Michael Günther

Michael Günther
Junior-Projektleiter Projekt- und Fördermittelakquisition

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

0361 5603-209
0361 5603-327
E-Mail schreiben