Initiative Bürgerkraftwerke

Rund 93 % der Privatverbraucher halten den verstärkten Ausbau der erneuerbaren Energien für richtig, 77 % finden Solarparks in ihrer Nachbarschaft sehr gut bzw. gut*. Das zeigt die hohe Akzeptanz der Bürger, sich im persönlichen Bereich für die Energiewende zu engagieren. Immer mehr nutzen beispielsweise Photovoltaikanlagen auf dem eigenen Dach, um sich selbst mit Strom zu versorgen. Aber auch der Zusammenschluss zu einer Energiegenossenschaft erlebt gegenwärtig einen regen Zulauf.

Bürgerkraftwerke bieten den Menschen der Region die besondere Möglichkeit, an der örtlichen Energieversorgung durch erneuerbare Energienerneuerbare Energien
Der Begriff "Erneuerbare Energien", auch regenerative Energien genannt, bezeichnet nachhaltige Energiequellen, die sich laufend erneuern, sehr lange zur Verfügung stehen und damit unerschöpflich sind.
mitzuwirken und davon zu profitieren. Damit sorgen sie nicht nur für eine breitere Verteilung der Kosten für die Energieerzeugung und gleichzeitige Gewinnteilhabe, sondern zeigen beispielhaft, wie Gemeinschaftsgedanke und Demokratie in der Energiepolitik von jedem Einzelnen gelebt und mitgetragen werden können. Die ThEGA unterstützt Kommunen und Bürger, die sich durch die Gründung von Bürgerenergieanlagen ein breites Feld von Gestaltungsmöglichkeiten bei der kommunalen Energieversorgung erschließen wollen

  • Information über die Möglichkeiten der verschiedenen Organisations- und Gesellschaftsformen
  • Hilfestellung zu finanziellen Beteiligungsmöglichkeiten und Abschätzung von Investitionsrisiken
  • Beratung zu Fördermöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von Investitionsprojekten
  • Anregungen zu unterstützenden Energieeffizienzmaßnahmen

Für die Zielgruppe der privaten Verbraucher wird die ThEGA im laufenden Jahr die Initiative "Bürgerkraftwerke" fortschreiben. Die Zahl von Bürgerenergieanlagen im Lande steigt aktuell stark. Waren in den Statistiken zu Beginn des Jahres 2012 noch 13 Bürgerkraftwerke in Thüringen zu finden, sind der ThEGA zum Ende des Jahres 2012 mehr als 30 bekannt gewesen. Es wird mit Vertretern von Bürgerkraftwerken im Lande die Einrichtung eines Arbeitskreises der Thüringer Bürgerkraftwerke vorbereitet. Die ThEGA etabliert hierzu ein Internetportal und bietet organisatorische Unterstützung für den Aufbau und die Arbeit eines entsprechenden Netzwerkes. Für das Jahr 2013 sind die geplanten Aktivitäten wie folgt zu umreißen:

  • weitere Informationsveranstaltungen
  • Beratung, Unterstützung bei der Gründung von Bürgerkraftwerken
  • Internetportal für das landesweite Netzwerk von Bürgerkraftwerken
  • sowie organisatorische Unterstützung

News

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Dieter Sell

Prof. Dr. Dieter Sell
Geschäftsführer 

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

0361 5603-220
0361 5603-327
E-Mail schreiben

Best Practice

Energiegenossenschaft Rittersdorf EG - Entwicklung eines regionalen Stromproduktes

Solidarische Energiegenossenschaft Thüringen „Solide eG“ - Stromliefervertrag mit dem Erfurter Sportbetrieb

Energie und Kommune

Die ThEGA bietet Städten und Gemeinden in Thüringen fachliche Unterstützung bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben.

Übersicht Arbeitsbereich Energie und Kommune
News

Projekte

Termine
Best Practice

Energie und Unternehmen

Die ThEGA unterstützt im vorwettbewerblichen Bereich Unternehmen bei den Schritten hin zum energieeffizienten Unternehmen.

Übersicht Arbeitsbereich Energie und Unternehmen
News

Projekte

Termine
Best Practice

Initiative Bürgerkraftwerke

Bürgerkraftwerke bieten den Menschen der Region die besondere Möglichkeit, an der örtlichen Energieversorgung durch erneuerbare Energienerneuerbare Energien
Der Begriff "Erneuerbare Energien", auch regenerative Energien genannt, bezeichnet nachhaltige Energiequellen, die sich laufend erneuern, sehr lange zur Verfügung stehen und damit unerschöpflich sind.
mitzuwirken und davon zu profitieren.

Übersicht Arbeitsbereich Initiative Bürgerkraftwerke
News

Projekte

Termine
Best Practice