Wind gewinnt! - Servicestelle Windenergie Thüringen

Die Energiewende ist zweifelsohne eine der größten Herausforderungen, die die Bundesrepublik in den kommenden Jahren bewältigen muss. Die Thüringer Landesregierung hat ihren klaren Willen bekundet, nach Kräften zum Gelingen dieser Jahrhundertaufgabe beizutragen und sich deshalb zum Ziel gesetzt, bis 2040 den Eigenenergiebedarf unseres Freistaates bilanziell durch einen Mix aus 100 Prozent regenerativer Energie selbst decken zu können. Zur Erreichung dieser Marke ist der zügige Ausbau der Windenergienutzung als wichtigster Säule der Erzeugung Erneuerbarer Energien unerlässlich.

Das Ziel besteht in einer Verdreifachung der Flächen für Windenergienutzung von derzeit rund 0,3 auf 1 Prozent der Landesfläche um die für Thüringen im Zuge der Umsetzung der Energiewende und unter besonderer Beachtung der Vorgaben des § 1 des Erneuerbare-Energie-Gesetzes abzuleitenden  Aufgaben erfüllen zu können. 

Die im Auftrag der Thüringer Landesregierung bei der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) eingerichtete Servicestelle Windenergie befördert und unterstützt in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten diesen Prozess mit dem Ziel eines sachorientierten und sachkundigen Dialogs. Sie informiert und berät im Auftrag der Landesregierung Bürger, Genossenschaften, Kommunen oder Eigentümer von Potentialflächen unabhängig und kostenfrei. Die Palette reicht dabei von fachlicher Unterstützung für Stadt- und Gemeinderäte über die Beratung zu Bürgerbeteiligungsmodellen, die Unterstützung bei der Gründung von Eigentümerinteressengemeinschaften, die Organisation regionaler Dialogveranstaltungen bis hin zur Moderation bei unterschiedlichen Positionen vor Ort.

Ihre Ansprechpartner

Ramona Notroff

Ramona Notroff
Leiterin der Servicestelle Windenergie

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

0361 5603-214
0361 5603-327
E-Mail schreiben