Effizienz gewinnt!
5. Thüringer EnergieEffizienzpreis für Unternehmen und Kommunen

Mit Energieeffizienz doppelt gewinnen: Klima schützen und Thüringer Wirtschaft stärken

Der Thüringer EnergieEffizienpreis zeichnet Unternehmen und Kommunen aus, die sich besonders um das Einsparen von Energie und Ressourcen verdient gemacht haben. Er würdigt herausragende Projekte mit Vorbildfunktion. Die Preisträger zeigen, was im Freistaat durch technisches Know-how, Ideen und Mut zur Umsetzung möglich ist. Sie beweisen auch: Nachhaltiges unternehmerisches Handeln und wirksamer Klimaschutz gehen in Thüringen Hand in Hand.

Am 9. November hat Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund die besten Projekte des Thüringer EnergieEffizienzpreises 2016 ausgezeichnet. Eine sechsköpfige Experten-Jury hatte zuvor aus 27 eingereichten Bewerbungen vier Preisträger und drei Nominierte ausgewählt. Die thematische Bandbreite reicht von der Entwicklung neuer Technologien über den Einsatz komplexer Energiemanagement-Prozesse bis hin zur Verwendung umweltfreundlicher Materialien und effizienter Technik.

Der Thüringer EnergieEffizienzpreis ist mit insgesamt 11.000 Euro dotiert. Er wird von der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) verliehen. Seit der ersten Verleihung im Jahr 2012 haben 114 Projekte aus Thüringen am Wettbewerb teilgenommen. Die Thüringer Energie AG (TEAG) ist Hauptsponsor und langjähriger Partner des Thüringer EnergieEffizienzpreises. Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz unterstützt den Wettbewerb.

Ihre Ansprechpartner

Axel Wipprecht

Axel Wipprecht
Projektleiter Ressourceneffizienz

0361 5603-458
0361 5603-327
E-Mail schreiben

Andreas Braun

Andreas Braun
Pressesprecher

0361 5603-219
0361 5603-327
E-Mail schreiben

Preisträger & Nominierte

Preisträger Thüringer EnergieEffizienzpreis

Hako GmbH, Waltershausen

Projekt: Green Multicar

Entwicklung des innovativen Hybrid-Elektro-Fahrzeuges „Green Multicar“ für energieeffiziente Arbeitsabläufe in Kommunen.

Viega GmbH & Co. KG, Großheringen

Projekt: Ganzheitliches Energiemanagement

Reduzieren des Energieverbrauchs um 14,5 Millionen Kilowattstunden pro Jahr durch ganzheitliches Energiemanagement in den Produktionshallen.

HKL Ingenieurgesellschaft mbH, Erfurt

Projekt: Neubau Kommunikationszentrum Universität Erfurt

Einsatz eines intelligenten Heiz- und Kühlkreislaufs beim Neubau des Kommunikationszentrums der Universität Erfurt.

Friseursalon Suite 406, Erfurt

Projekt: Energieeffizienz im Friseurhandwerk

Sonderpreis für herausragendes Engagement für mehr Energie- und Ressourceneffizienz im Friseurhandwerk.

Nominierte für den Thüringer EnergieEffizienzpreis

Halfen GmbH, Artern

Projekt: Halfen Iso-ElemenT

Konstruktion des Iso-ElemenT für das energieeffiziente Befestigen von Stahlbeton-Bauteilen.

Fleischverarbeitungsbetrieb Zitzmann GmbH, Erfurt

Projekt: Neubau einer Energiezentrale

Neubau einer Energiezentrale, die eine CO2-neutrale Selbstversorgung ermöglicht.

Galek & Kowald GmbH, Mühlhausen

Projekt: Energieeffizente Pumpenregelung

Planen und Nutzen von energieeffizienter Pumpenregelegung für die Firma Bonsack Präzesionstechnik.

Fachjury

Diese Thüringer Energie-Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft sind Mitglieder der unabhängigen Fachjury des EnergieEffizienzpreises 2016:

  • Professor Dieter Sell, Geschäftsführer der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA),
  • Dr. Matthias Sturm, Geschäftsbereichsleiter Unternehmensentwicklung/Kommunikation der Thüringer Energie AG (TEAG),
  • Professor Michael Kappert, Studiendekan Fachrichtung Gebäude- und Energietechnik der Fachhochschule Erfurt,
  • Dr. Peter Bretschneider, stellvertretender Leiter des Fraunhofer-Institutsteil Angewandte Systemtechnik
    (IOSB-AST) in Ilmenau,
  • Dr. Hans-Reinhard Hunger, 1. Vizepräsident der Ingenieurkammer Thüringen,
  • Ingrid Röseler, Bereichsleiterin Agrarförderung, Infrastruktur, Umwelt bei der Thüringer Aufbaubank (TAB)

 

Die Experten-Jury hat als Ergebnis einer fachlichen Debatte sechs herausragende Projekte für den Thüringer EnergieEffizienzpreis nominiert – und die drei besten Projekte als Preisträger gekürt. Zusätzlich hat die Jury einen Sonderpreis für besonderes Engagement vergeben. Die Auswahl erfolgte anhand der Kriterien Energieeffizienzgrad, Wirtschaftlichkeit, Übertragbarkeit, Nachhaltigkeit und Innovationsgrad.

Jury-Mitglied Professor Dieter Sell: „Das innovative Engagement von Thüringer Unternehmen und Kommunen ist ebenso beeindruckend wie die Vielfältigkeit der Aktivitäten und die Qualität der eingereichten Projekte.”

Impressionen

Fotos der Preisverleihung am 9. November 2016 (druckfähig, ZIP-Datei, 55 MB)

Bei Verwendung bitte diesen Fotocredit angeben: ThEGA/Michael Schlutter

Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016
Thüringer EnergieEffizienpreis 2016