Programm ThEGA-Forum 2014

Uhrzeit Programm
09:00 Uhr Einlass
10.00 Uhr - Plenum
  • Begrüßung
    Prof. Dr. Dieter Sell, Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA)

  • Grußwort
    Uwe Höhn, Thüringer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

  • Demokratische Energie, Klimaschutz, regionale Wertschöpfung– Win-Win-Win-Situationen mit Erneuerbaren Energien erzeugen
    Jess Jessen, Osterhof GmbH Co. KG

  • Die EEG-NovelleEEG-Novelle
    Das Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG) ist am 1. April 2000 in Kraft getreten und hat das frühere Stromeinspeisegesetz ersetzt.
    2014 - Wesentliche Änderungen im Überblick
    Prof. Dr. Martin Maslaton, MASLATON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

  • Status quo der Energiewende in Thüringen
    Prof. Dr. Dieter Sell, Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA)
12:00 Uhr Mittagspause und Besuch der begleitenden Fachausstellung
13:00 Uhr - Session 1: Nachhaltige Mobilität und Mobilitätskonzepte der Zukunft
  • Last- und Einspeisemanagement zum Laden von E-Fahrzeugen
    Dr. Michael Agsten, Fraunhofer IOSB - Institutsteil Angewandte Systemtechnik (AST)

  • Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Abgabe von Strom durch „Nicht-Energieversorger“
    Dr. Hans Reip, Dr. Reip & Köhler Rechtsanwälte

  • Ein Beitrag zum schnellen Ausbau der Ladeinfrastruktur von E-Fahrzeugen
    Matthias Pfeiffer, The New Motion Deutschland GmbH

  • Was kosten E-Fahrzeuge im (Unternehmens-) Fuhrpark?
    Volker Gilessen, EcoLibro GmbH
13:00 Uhr - Session 2: Die Wärmewende in Thüringen voran bringen
  • 5 Thesen zur Wärmewende
    Prof. Dr. Viktor Wesselak, Fachhochschule Nordhausen

  • Die Wärmewende: Auf dem Weg zu einem nahezu klimaneutralen Gebäudebestand in 2050
    Ulf Sieberg, NABU - Naturschutzbund Deutschland e.V.

  • UrbanSolPlus – Solarthermie im Mehrfamilienhausbestand lokal voranbringen
    Oliver Miedaner, Solites Steinbeis Forschungsinstitut für solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme, Projekt UrbanSol+

  • Passivhausstandard - Strategien für Neubau und Bestand
    Anke Unverzagt, proKlima - Der enercity-Fonds
13:00 Uhr - Session 3: EnergieeffizienzEnergieeffizienz
Die Energieeffizienz gibt an, wie hoch der Energieaufwand ist, um einen bestimmten Nutzeffekt zu realisieren (siehe auch Wirkungsgrad).
in der Thüringer Industrie
  • mod.EEM(modulares EnergieEffizienzManagement) - der webbasierte Leitfaden zur Einführung von Energiemanagementsystemen
    Axel Wipprecht, Thüringer Energie- und Green Tech-Agentur (ThEGA)

  • Energiedaten- und Lastmanagement im Unternehmen - Erkenntnisse und Nutzen aus der praktischen Umsetzung
    Erik Petermann, BN Automation AG

  • Industrielle Abwärmenutzung für technische Kühlung und Klimatisierung
    Kathrin Selzer, IPH Klawonn.Selzer GmbH, Ingenieurbüro für Technische Gebäudeausrüstung

  • Praxisbeispiel durch systematische Analyse und Auswertung der Energieflüsse beim Lieblingsbäcker Hellbing
    Jonas Mey, Abado GmbH
13:00 Uhr - Session 4: Projekte realisieren mit öffentlichen Finanzierungshilfen
  • Die Fördermöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank - Ein Überblick
    Ronald Jost, Thüringer Aufbaubank

  • Fördermöglichkeiten auf EU-Ebene: Schwerpunkte der kommenden HORIZON 2020 - Aufrufe im Bereich Erneuerbare EnergienErneuerbare Energien
    Der Begriff "Erneuerbare Energien", auch regenerative Energien genannt, bezeichnet nachhaltige Energiequellen, die sich laufend erneuern, sehr lange zur Verfügung stehen und damit unerschöpflich sind.
    und EnergieeffizienzEnergieeffizienz
    Die Energieeffizienz gibt an, wie hoch der Energieaufwand ist, um einen bestimmten Nutzeffekt zu realisieren (siehe auch Wirkungsgrad).

    Dr. Piotr Swiatek, Nationale Kontaktstelle Energie, Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH

  • Erneuerbare EnergienErneuerbare Energien
    Der Begriff "Erneuerbare Energien", auch regenerative Energien genannt, bezeichnet nachhaltige Energiequellen, die sich laufend erneuern, sehr lange zur Verfügung stehen und damit unerschöpflich sind.
    , EnergieeffizienzEnergieeffizienz
    Die Energieeffizienz gibt an, wie hoch der Energieaufwand ist, um einen bestimmten Nutzeffekt zu realisieren (siehe auch Wirkungsgrad).
    und Elektromobilität- die Forschungsfördermöglichkeiten des Bundes
    Anja Ruhland, Nationale Kontaktstelle Energie, Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH
14:30 Uhr Kaffeepause, Möglichkeit zum Wechseln der Session
15:00 Uhr - Session 1: Nachhaltige Mobilität und Mobilitätskonzepte der Zukunft
  • E-Mobilitätskonzepte für Kommunen und Unternehmen
    Frank Schönefeld, FM future mobility GmbH

  • Verhaltensmuster in der Mobilität und Möglichkeiten zur Veränderung
    Michael Schramek, EcoLibro GmbH
15:00 Uhr - Session 2: Die Wärmewende in Thüringen voran bringen
  • Zukunft Kraft-Wärme-Kopplung: Roadmap für den Ausbau
    Adi Golbach, KWK kommt Adi Golbach UG

  • Bioenergie + Solarthermie - Das Nahwärmekonzept des Bioenergiedorfes Büsingen
    Bene Müller, solarcomplex AG
15:00 Uhr - Session 3: EnergieeffizienzEnergieeffizienz
Die Energieeffizienz gibt an, wie hoch der Energieaufwand ist, um einen bestimmten Nutzeffekt zu realisieren (siehe auch Wirkungsgrad).
in der Thüringer Industrie
  • Technik, Wirtschaftlichkeit und Erfolgsfaktoren von BHKW-Projekten, am Beispiel von VEM Motors in Wernigerode
    Peter Schleiting, SOKRATHERM GmbH Energieund Wärmetechnik

  • Verdopplung der Produktionsfläche bei gleichzeitiger Verringerung des Energieverbrauchs - am Beispiel des Metall- und Maschinenbau Büttner
    Karl-Heinz Ebeling EIC EBELING Industrie Consult
ThEGA-Börse Die ThEGA-Börse ist ein kostenfreier Service für nachhaltiges Netzwerken in Thüringen. Alle Teilnehmer sind herzlich dazu eingeladen.
zur ThEGA-Börse online
16:30 Uhr Get-together
19:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Ihr Ansprechpartner

Andreas Braun

Andreas Braun
Projektleiter Öffentlichkeitsarbeit und Marketing 

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

0361 5603-219
0361 5603-327
E-Mail schreiben