Programm

9:00 Uhr Einlass
9:30 Uhr Plenar-Session
Key-Notes
  1. Begrüßung
  2. Grußwort
    Ministerin Anja Siegesmund, Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz
  3. Plenarvortrag „Alles klar mit der Energiewende in Thüringen?“
    Prof. Dr. Dieter Sell, Leiter Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA)
  4. Plenarvortrag „Zukünftige Herausforderungen für kommunale Energieversorger“
    Stefan G. Reindl, Vorstand Thüringer Energie AG
  5. Plenarvortrag „Alles neu? Geänderte Gesetze und Rahmenbedingungen für die Energiewende.“
    Prof. Dr. Martin Maslaton, Rechtsanwalt und geschäftsführender Gesellschafter der Maslaton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  6. Plenarvortrag „Die Zukunft der Energiesysteme in Deutschland im Jahr 2040“
    Dr. Volker Breising, Partner und Energieexperte PricewaterhouseCoopers AG
12:00 Uhr Mittagspause
13:00 Uhr Session 1 bis 4

13:00 - 15:00 Uhr

„BHKW, Mieterstrom, Wind & Co.: Wie sieht die (dezentrale) Energieversorgung von morgen aus?“

Die Zukunft der Energieversorgung ist dezentral. Strom und Wärme werden künftig immer seltener aus dem weit entfernten Kraftwerk kommen, sondern direkt vom heimischen Dach oder aus dem eigenen Keller. Mit Mieterstrom-Modellen können erstmals auch Mieter von der Energiewende und selbst erzeugter Energie profitieren.

Soweit die Theorie. In dieser Session schauen wir gemeinsam, was die Praxis in Thüringen macht. Welche erfolgreichen Projekte gibt es bereits? Rechnet sich das? Was läuft gut - und welche Herausforderungen sind noch zu meistern. Diese und weitere Fragen klären wir in dieser Session.

Mit Einblicken aus der Praxis von:

  • Bernhard Bischoff, Bürgermeister der Gemeinde Hörselberg-Hainich
    Frischer Wind in Hörselberg-Hainich - Wie Kommune, Landwirtschaft und Bürger gemeinsam die Energiewende gestalten

  • Frank Schöttke, Leiter Wärmestrategie bei den Stadtwerken Jena-Pößneck
    Chancen der Wärmegewinnung aus mitteltiefer Geothermie

  • Anton Wetzel, Projektleiter Wärme- und Energiekonzepte bei der Thüringer Energie- und GreenTech Agentur GmbH (ThEGA)
    Abwärmenutzung in Thüringen - aktueller Stand und Perspektiven

  • Andreas Gißler, Vorstand der HEG Heidelberger Energiegenossenschaft eG
    Mieterstrom - Chance für regionale Akteure?

13:00 - 15:00 Uhr

„Clevere Energiekonzepte und mehr Energieeffizienz: Wie sich Unternehmen und öffentliche Hand fit für die Zukunft machen.“

Öffentliche Hand und Unternehmen stehen vor ähnlichen Herausforderungen: Wie können sie sich zukunftssicher aufstellen? Wie lässt sich die energetische Performance verbessern und die Energieverbräuche minimieren? In dieser Session zeigen wir, wie es geht – und was öffentliche Hand und Unternehmen auf diesem Gebiet leisten. Wir stellen anwendungsorientierte Best-Practice-Projekte und erfolgreiche Energiekonzepte vor. Außerdem geben wir praxisnahe Tipps für eine gelungene Projektumsetzung und erklären, welche Fördermittel es gibt und warum es wichtig ist, die Mitarbeiter von Anfang an „mitzunehmen“. Abgucken und Nachmachen ist in dieser Session ausdrücklich erlaubt.

Mit Einblicken aus der Praxis von:

  • Denis Schuldig, Referent für Energiewirtschaft und Geschäftsentwicklung, Thüringer Energie AG (TEAG)
    Design elektrischer Energiespeicher für die Anwendung im industriellen Umfeld

  • Marco Mayer, Energiemanager, Stadtverwaltung Weimar
    Praxisbericht: „Energiemanagement in Weimar“

  • Michael Portwich, Fachbereichsleiter Energieeffizienz, Galek & Kowald GmbH und Achim Zerbst, WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
    Demonstrationsprojekt: Kombinierte Druckluft-, Wärme- und Kälteerzeugung der WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

  • Achim Neuhäuser, Bereichsleiter, Berliner Energieagentur GmbH
    Berliner Energiesparpartnerschaften - Erfolgsmodell für die energetische Optimierung öffentlicher Gebäude

13:00 - 15:00 Uhr

„Aufladen, Abfahren, Ankommen: Ist E-Mobilität die Zukunft der Fortbewegung?“

Elektromobilität ist ein zentraler Faktor, um die  CO2-Emissionen im Verkehrssektor zu reduzieren und die klimapolitischen Ziele der Europäischen Union zu erreichen. Vor diesem Hintergrund gewinnt das Thema mehr und mehr an Bedeutung: die Zahl der Elektroautos steigt, die Integration der Elektromobilität in den öffentlichen Personenverkehr wird immer wichtiger und das Installieren einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur schreitet voran. In dieser Session fragen wir, wie es um die Elektromobilität in Thüringen bestellt ist. Wir zeigen anhand von aktuellen Praxisbeispielen, welche  Projekte und Herausforderungen es gibt. Dabei adressieren wir Ziele und Bedürfnisse von Unternehmen und Kommunen.

Mit Einblicken aus der Praxis von:

  • Matthias Stüwe, Projektleiter Elektromobilität, Stadtwerke Jena-Pößneck
    Aufbau einer öffentlichen Ladeinfrastruktur in Thüringen

  • Christopher Gieb, CYX mobile concept KG
    Elektroauto - den Umstieg möglich machen!

  • Sven Gebhard, Entwicklungsleiter Multicar, Hako GmbH
    Green Multicar - Alternative Antriebe für Spezialanwendungen

  • Constantin Pitzen, autoBus c/o Fahrplangesellschaft B&B mbH
    Autonome Busse im ÖPNV - eine zeitnahe Zukunftstechnologie?

13:00 - 15:00 Uhr

„Wärmenetze von morgen - zukunftsfähige Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien“

Die Energiewende kommt nicht ohne Wärmewende aus – doch wie kann diese aussehen? Wärmenetze, die mit erneuerbaren Energien gespeist werden, können ein zentrales Infrastrukturelement der Wärmewende bilden und zur Dekarbonisierung der Energieversorgung beitragen. Der Einsatz von Solarthermie in Wärmenetzen wurde in Europa bereits vielfach erfolgreich erprobt und weist auch für Thüringen große und vielfältige Potentiale auf.

In dieser Session werden im Rahmen des Projekts „SDHp2m“ nicht nur die aktuellen Trends zum Thema Wärmenetze von morgen erläutert, auch auf internationaler Ebene gesammelte Erfahrungen mit Solarthermie und Wärmenetzen werden praxisnah vorgestellt.

Mit Einblicken aus der Praxis zu diesen Themen:

  • Wärmenetze für die Wärmeversorgung von morgen

  • Aktuelle Trends - „Heiße“ Netze mit Zukunft?

  • Praxisbeispiel zum Einsatz von Solarthermie in Wärmenetzen

  • Neue Wertschöpfungsketten im ländlichen Raum
15:00 Uhr Kaffeepause
15:30 Uhr Plenar-Session
Diskussion „Energiewende in Thüringen - eine Zwischenbilanz mit den energiepolitischen Sprechern der Thüringer Landtagsfraktionen“

  • Prof. Dr. Mario Voigt, Stellvertretender Landesvorsitzender der Thüringer Union und Sprecher für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
  • Steffen Harzer, Sprecher für Energiepolitik und Klimaschutz, Fraktion DIE LINKE
  • Stefan Möller, Sprecher für Wirtschaft, Migration, Asyl und Energie, AFD-Fraktion
  • Roberto Kobelt, Sprecher für Umwelt, Energie und Naturschutz sowie stv. Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen
16:30 Uhr Abschluss, danach get together
18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Ihr Ansprechpartner

Andreas Braun

Andreas Braun
Projektleiter Öffentlichkeitsarbeit und Marketing 

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

0361 5603-219
0361 5603-327
E-Mail schreiben