News

22.09.2017

7 Millionen Euro für Klimaschutz in Thüringer Städten und Gemeinden

Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz hat eine neue Förderung für kommunale Klimaschutzprojekte aufgelegt. Bis 2018 stehen sieben Millionen Euro bereit.

Gefördert werden mit dem neuen Programm "Klima Invest" u.a. Klimaschutzkonzepte oder Investitionen in klimafreundliche Gebäude oder die Anschaffung von Elektroautos für den kommunalen Fuhrpark. Erstmals wird zudem der Kauf von E-Bikes und E-Lastenrädern gefördert.

Das Kombinieren mit weiteren Fördermitteln des Landes sowie des Bundes ist möglich und soll den Erfolg der Klimaschutzprojekte verstärken. Neu ist eine Festbetragsförderung in Höhe von 7.500 EUR für den Einstieg in den Klimaschutz. Sie ermöglicht Städten und Gemeinden eine umfassende Erstberatung. Darauf aufbauend können konkrete Instrumente wie Klimaschutzkonzepte entstehen. Sie sind die Basis, um weitere Fördermittel für die konkrete Umsetzung verschiedener Maßnahmen zu beantragen.

Förderanträge können bei der Thüringer Aufbaubank gestellt werden. Die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) steht mit ihrem fachlichen Know-how beratend zu Seite. 
 

Ihr Ansprechpartner

Andreas Braun

Andreas Braun
Projektleiter Öffentlichkeitsarbeit und Marketing 

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

0361 5603-219
0361 5603-327
E-Mail schreiben