Neu aufgelegt: Das 1000-Dächer-Programm

Thüringens Energieministerin hat am 6. Juli die Fortsetzung des 1000-Dächer-Solar-Programms gestartet. Für öffentliche Gebäude bzw. gemeinnützige Träger können ab sofort bei der Thüringer Aufbaubank neue Förderanträge gestellt werden. Das Förderprogramm richtet sich vor allem an kommunale Zweckverbände und Gebietskörperschaften, kommunale Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Bürgergenossenschaften, die Photovoltaikanlagen oder Solarthermieanlagen zur Wärmeversorgung, zur Brauchwassererwärmung wie auch PV-Solar-Hybridanlagen errichten wollen. Insgesamt stehen für dieses Programm in diesem Jahr 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Beratung und Service zu Fragen der erneuerbaren Energien bietet die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA).

Für öffentliche Gebäude bzw. gemeinnützige Träger können ab sofort bei der Thüringer Aufbaubank neue Förderanträge gestellt werden. Das Förderprogramm richtet sich vor allem an kommunale Zweckverbände und Gebietskörperschaften, kommunale Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Bürgergenossenschaften, die Photovoltaikanlagen oder Solarthermieanlagen zur Wärmeversorgung, zur Brauchwassererwärmung wie auch PV-Solar-Hybridanlagen errichten wollen. Insgesamt stehen für dieses Programm in diesem Jahr 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Beratung und Service zu Fragen der erneuerbaren Energien bietet die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA).

Ihr Ansprechpartner

Andreas Braun

Andreas Braun
Pressesprecher und Projektleiter Öffentlichkeitsarbeit

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

0361 5603-219
0361 5603-327
E-Mail schreiben