Kommunalrichtlinie: Anträge bis 31. März einreichen

Kommunen können bis 31. März Förderanträge beim Projektträger Jülich einreichen. Gefördert werden u.a. Einstiegsberatungen und der Tausch der Straßenbeleuchtung.

Seit Beginn des Jahres können Kommunen innerhalb der Kommunalrichtlinie erneut strategische und investive Projekte für eine Förderung einreichen. Die Förderschwerpunkte reichen dabei von Einstiegsberatungen über die Sanierung der Straßenbeleuchtung bis hin zu Maßnahmen im Bereich nachhaltiger Mobilität. Besonders attraktiv ist das Programm für Kommunen, die aufgrund ihrer Haushaltslage nur über begrenzte Finanzmittel verfügen: Sie können erhöhte Zuschüsse erhalten.

Kommunen, kommunale Unternehmen und lokale Akteure können Anträge noch bis 31. März 2018 beim Projektträger Jülich einreichen. Ein weiteres Förderfenster wird es vom 1. Juli bis 30. September geben. Insgesamt wurden seit 2008 durch die Nationale Klimaschutzinitiative mit der Kommunalrichtlinie schon rund 11.500 Projekte in mehr als 3.000 Kommunen unterstützt.

Ihr Ansprechpartner

Andreas Braun

Andreas Braun
Pressesprecher und Projektleiter Öffentlichkeitsarbeit

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

0361 5603-219
0361 5603-327
E-Mail schreiben