News

08.01.2018

Strommix: Ökostrom-Anteil in Deutschland steigt

2017 ist die Windenergie in Deutschland zur zweitwichtigsten Stromquelle hinter Braunkohle aufgestiegen. In Thüringen drehen sich aktuell über 800 Windräder.

Die erneuerbaren Energien konnten 2017 einen Anteil an der Stromerzeugung von 38,5 Prozent erreichen und haben damit einen neuen Rekord aufgestellt. Das teilte das Portal Strom-Report auf Basis von Daten des Forschungsinstituts Fraunhofer ISE mit. Ökostrom-Anlagen lieferten 2017 demnach rund 210 Terawattstunden und speisten 16,1 Prozent mehr regenerativen Strom in das öffentliche Netz ein als im Jahr zuvor (181 TWh). Ursachen für den Anstieg sind vor allem die guten Windverhältnisse, der Anlagenzubau und eine höhere Zahl von Sonnenstunden für mehr Ökostrom-Einspeisung.

Über 830 Windräder drehen sich in Thüringen
Am meisten zugelegt hat die Stromerzeugung durch Windkraft. Erstmals wurde die 100-Terawatt-Marke übertroffen (103 Mrd. kWh), was einem Zuwachs von Prozent in nur einem Jahr entspricht. Damit steigt die Windenergie 2017 zur zweitwichtigsten Stromquelle hinter der Braunkohle auf.

In Thüringen drehten sich Ende 2017 834 Windenergieanlagen (WEA). Zum Vergleich: In Baden-Württemberg stehen rund 610 Windräder, im ähnlich großen Sachsen-Anhalt sind es 2800. Mitte 2017 verfügte Thüringen damit über eine installierte Leistung von 1395 Megawatt. Die kumulierte Windleistung in Deutschland liegt bei rund 48.000 Megawatt. Mehr Informationen zu Windkraft in Thüringen liefert Ihnen die  Website der Servicestelle Windenergie.

PV und Wasserkraft auf Vormarsch, Kernenergie verliert
Bei der Photovoltaik kam es zu einem Zuwachs von 2 Prozent. Deutsche Solaranlagen lieferten etwas mehr als 38 Mrd. Kilowattstunden und trugen damit Prozent saubere Energie zum deutschen Strommix bei. Die Stromerzeugung aus Wasserkraft stieg gegen über dem Vorjahr um knapp 2 Mrd. Kilowattstunden (+9,6 Prozent).

Zu deutlichen Rückgängen kam es bei der Kernenergie. Deutsche Atomkraftwerke leisteten 2017 nur noch einen Beitrag von 72 Mrd. Kilowattstunden. Damit sinkt der Anteil am Strommix auf 13 Prozent (-10 Prozent gegenüber 2016).

Ihr Ansprechpartner

Andreas Braun

Andreas Braun
Projektleiter Öffentlichkeitsarbeit und Marketing 

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

0361 5603-219
0361 5603-327
E-Mail schreiben