Letzter Aufruf: Bewerbungsfrist für den Thüringer EnergieEffizienzpreis endet am 30. Juni

30.000 Euro Preisgeld für Thüringer Kommunen und Unternehmen zu vergeben – Gesucht werden Ideen, Projekte und Produkte, die sich für Klimaschutz und Energieeffizienz einsetzen – Expertenjury bewertet Bewerbungen und kürt Preisträger

Thüringer Unternehmen und Kommunen können sich noch bis zum 30. Juni für den Thüringer EnergieEffizienzpreis bewerben. Auf www.energieeffizienzpreis.de können Bewerbungen für die elfte Auflage des mit 30.000 Euro dotierten Preis abgegeben werden. Der Thüringer EnergieEffizienzpreis wird von der Landesenergieagentur ThEGA in den Kategorien „Klimaschutz in Kommunen“ und „Energieeffizienz in Unternehmen“ vergeben. Er zeichnet Ideen, umgesetzte Projekte und Produkte aus, durch die der Energieverbrauch und die CO2-Emissionen deutlich gesenkt werden. Seit 2012 haben mehr als 200 Kommunen und Unternehmen am Wettbewerb teilgenommen. Die ersten Preisträger jeder Kategorie erhalten jeweils 8.000 Euro, der zweite Platz je 5.000 Euro und der dritte Platz je 2.000 Euro. Neben dem Preisgeld erhalten die Gewinner einen hochwertigen Pokal, einen Kurzfilm sowie thüringenweite Aufmerksamkeit. Das Thüringer Umweltministerium unterstützt den Wettbewerb und ist Stifter der Preiskategorie „Klimaschutz in Kommunen“. Die TEAG Thüringer Energie AG ist langjähriger Hauptsponsor des Wettbewerbs.

Fachjury mit Energieexperten kürt Preisträger

„Die Corona-Pandemie und die Folgen des Kriegs in der Ukraine stellen Thüringer Kommunen und Unternehmen weiterhin vor große Herausforderungen. In diesen schwierigen Zeiten möchten wir als Landesenergieagentur dennoch gern zeigen, welche innovativen Ideen und Produkte in Thüringen für mehr Klimaschutz und Energieeffizienz auf den Weg gebracht werden“, sagt ThEGA-Geschäftsführer Professor Dieter Sell. Zudem sei der Wettbewerb eine gute Möglichkeit, die eigenen Erfolge und Aktivitäten einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen. „So bekommen Thüringer Klimaschützer und Effizienzmeister die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.“

Eine unabhängige Jury mit Thüringer Energieexperten aus Wirtschaft und Wissenschaft kürt die Preisträger und bewertet die Bewerbungen nach Kriterien wie CO2-Einsparung, Effizienzsteigerung, Innovationsgrad und Bürgernähe. Zu den Preisträgern des vorigen Jahres zählen u.a. die Stadt Greiz für die innovative Nutzung von Gewässerwärme zum Beheizen einer Seniorenwohnanlage sowie der Landkreis Saale-Holzland für das Umsetzen eines kommunalen Energiemanagements. In der Wettbewerbskategorie „Energieeffizienz in Unternehmen“ gingen die Preise 2021 unter anderem an die Hohe Tanne GmbH aus Großbreitenbach für den Bau eines klimaneutralen Firmengebäudes und an die Grabenmühle Kellner aus dem Eichsfeld für die energetische Ertüchtigung einer Getreidemühle.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den bisherigen Preisträgern finden sich auf www.energieeffizienzpreis.de.

Über die ThEGA

Die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA) ist die Landesenergieagentur des Freistaates Thüringen. Sie ist das Kompetenzzentrum für erneuerbare Energien, klimafreundliche Wärme, Energie- und Ressourceneffizienz, nachhaltige Mobilität und, kommunalen Klimaschutz. Die ThEGA informiert und berät Thüringer Unternehmen, Kommunen, Bürger und Politik. Sie trägt zum Gelingen der energie- und klimapolitischen Ziele Thüringens bei und bringt Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zusammen. Die ThEGA agiert markt- und anbieterneutral. Mehr Informationen: www.thega.de

 

Kontakt aufnehmen

Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA)

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

Telefon: 0361 5603-220
E-Mail: info@thega.de

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.