SaaleWirtschaft e.V. und ThEGA helfen Thüringer Unternehmen, eine bezahlbare Energieversorgung sicherzustellen

Gemeinsames Projekt unterstützt 54 Unternehmen aus der Saale-Region beim Reduzieren der CO2-Emissionen – Seminarreihe gibt Tipps zur strategischen Ausrichtung der firmeneigenen Energieversorgung – Landesenergieagentur ThEGA und Unternehmernetzwerk SaaleWirtschaft e.V. unterzeichnen Kooperationsvereinbarung


Energie und Rohstoffe werden knapp, die Energiekosten steigen: Der Krieg in der Ukraine stellt viele Thüringer Unternehmen vor große Herausforderungen. Zugleich beschleunigt er die Entwicklung weg von ressourcenintensiven, umweltbelastenden Produktionsprozessen hin zu effizientem Energiemanagement, Ressourcenschonung, und dem verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien. Um Unternehmen bei diesem Transformationsprozess zu unterstützen, haben die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH und der SaaleWirtschaft e.V. heute eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet und das Projekt „Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung“ (NADEKA) gestartet.

Die Zusammenarbeit der Landesenergieagentur und des Unternehmernetzwerks soll Firmen aus der Saale-Region helfen, die Energieversorgung zu bezahlbaren Kosten sicherzustellen und den Ausstoß von klimaschädlichen CO2-Emissionen zu reduzieren. In einer im Mai startenden Seminarreihe geben die Energieexperten der ThEGA praxisnahe Empfehlungen, wie die strategische Ausrichtung der firmeneigenen Energieversorgung dazu beitragen kann, steigende Energiekosten zu begrenzen. Neben diesem fachlichen Austausch sieht die Kooperation im Bedarfsfall auch eine Einzelberatung von Unternehmen vor sowie Unterstützung bei der Fördermittelbeschaffung und beim Vermitteln von Projekt- und Ansprechpartnern.

Unternehmen, Kommunen und Bürger der Region mitnehmen

„Wissen und Erfahrungen über Firmengrenzen hinweg austauschen, Entscheider vernetzen und Projekte gemeinsam umsetzen – so gelingt die Energiewende und so können sich Thüringer Unternehmen zukunftssicher aufstellen und ihre Energieversorgung in die eigene Hand nehmen“, sagt Professor Dieter Sell, Geschäftsführer der Landesenergieagentur. Bislang habe die ThEGA vor allem einzelne Unternehmen beraten. Umso mehr freue man sich nun auf die Zusammenarbeit mit den mehr als 50 Mitgliedsunternehmen des SaaleWirtschaft e.V. „Nachhaltige Entwicklung und Dekarbonisierung gelingen am besten, wenn viele Akteure an einem Strang ziehen und sich auf die eigenen Möglichkeiten und Stärken besinnen. Mit unserem Know-how wollen wir die Unternehmen der Saale-Region unterstützen und dabei auch Kommunen sowie Bürgerinnen und Bürger mitnehmen.“

„Unsere Mitglieder sind Mitgestalter und Vorreiter für die ein Verharren keine Option ist. Ich bin sehr froh, dass wir mit der ThEGA die Diskussion um die neuen Anforderungen an die Energieinfrastruktur in Unternehmen voranbringen und schauen, wie sich der Einsatz energiesparender Technologien forcieren lässt“, sagt Dr. Reimund Meffert, Vorstandsvorsitzender des SaaleWirtschaft e.V. „Alle Maßnahmen, die den CO2-Fußabdruck der hier hergestellten Produkte reduzieren, werden unsere regionale Wertschöpfung enorm aufwerten. Arbeitsplätze in der Region werden attraktiver und zukunftssicherer.“

Termine und Themen der Seminare auf einen Blick:

04.05.2022    Erneuerbare Energien im Unternehmen
10.05.2022    Energiespeicher im Unternehmen
17.05.2022    E-Mobilität - Ladeinfrastruktur und Parkplatz-Photovoltaik
24.05.2022    Energiemanagement im Unternehmen
31.05.2022    Abwärmenutzung im Unternehmen
07.06.2022    CO2-Bilanz des Unternehmens
14.06.2022    Kraft-Wärmekopplung als Eigenstromversorgung
31.06.2022    Umweltbezogene Berichterstattung


Über die Landesenergieagentur ThEGA
Die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA) ist die Landesenergieagentur des Freistaates Thüringen. Sie ist das Kompetenzzentrum für erneuerbare Energien, klimafreundliche Wärme, Energie- und Ressourceneffizienz, nachhaltige Mobilität und, kommunalen Klimaschutz. Die ThEGA informiert und berät Thüringer Unternehmen, Kommunen, Bürger und Politik. Sie trägt zum Gelingen der energie- und klimapolitischen Ziele Thüringens bei und bringt Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zusammen. Die ThEGA agiert markt- und anbieterneutral. Mehr Informationen: www.thega.de
 

Über das Unternehmernetzwerk SaaleWirtschaft e.V.
Der SaaleWirtschaft e.V. ist ein gemeinnütziges Netzwerk von 54 Unternehmen der Privatwirtschaft und öffentlichen Institutionen mit rund 4.000 Mitarbeitenden. Der Verein versteht sich als aktiver Raumgestalter für die Verbesserung der Arbeits- und Lebensqualität. Seine Bildungsangebote geben Menschen in der komplexen Lebens- und Arbeitswelt eine wertvolle Orientierung. Weltanschaulich und politisch neutral kooperiert der Verein bundesweit. Er ist eine anerkannte regionale Industrieinitiative in Thüringen. Mehr Informationen: www.saalewirtschaft-ev.de

 

 

Kontakt aufnehmen

Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA)

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

Telefon: 0361 5603-220
E-Mail: info@thega.de

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.