Förderprogramm Solar Invest: Anträge sind wieder möglich

Für das Förderprogramm „Solar Invest“ können wieder Anträge gestellt werden. Der im November aufgrund der hohen Nachfrage verhängte Antragsstopp ist aufgehoben. Im Landeshaushalt 2021 stehen 12,8 Millionen Euro für Solarenergie bereit. Die Fördersumme hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt.

Dazu erklärt Umweltministerin Anja Siegesmund: „Die hohe Nachfrage zeigt, wie gut unsere Solar-Förderung ankommt. Mit der Fortsetzung der Förderung wollen wir den Ausbau auch in den kommenden Jahren weiter unterstützen.“ Rund 90 Prozent der Förderanträge im Jahr 2020 (2.299 Stück) entfielen auf Kombilösungen aus PV-Anlage und Batteriespeicher. Rund 10 Prozentin der Bauherren erweiterten ihre bereits bestehende Solaranlage um einen Speicher und erhöhten damit ihren Eigenverbrauch. Die Zahl der PV-Anlagen wuchs – Stand Dezember 2020 – seit 2016 um 8.200 auf rund 35.000 Einheiten. Die installierte Leistung erhöhte sich um 662 Megawatt auf heute 1.870 Megawatt.

Mit dem Thüringer Solarrechner können Thüringerinnen und Thüringer in wenigen Minuten prüfen, wie schnell sich eine Photovoltaik-Anlage auf Dach oder Freifläche rechnet. Die Servicestelle Solarenergie der ThEGA steht als kompetenter Ansprechpartner für praxisorientierte Beratung, herstellerneutrale Information und fachliche Unterstützung zur Verfügung. Die Antragstellung erfolgt über die Thüringer Aufbaubank.

 

Kontakt aufnehmen

Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA)

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

Telefon: 0361 5603-220
E-Mail: info@thega.de

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.