Sozialer Bereich profitiert von Förderprogramm Klima Invest

Karitative, religionsgemeinschaftliche und gemeinnützige Organisationen aus Thüringen können seit Anfang 2021 vom Förderprogramm Klima Invest profitieren. Das Programm fördert Maßnahmen, die die Energieeffizienz erhöhen und die CO2-Emissionen reduzieren. Die Förderquoten liegen je nach Maßnahme zwischen 40 bis 80 Prozent der Gesamtkosten.

Diese Maßnahmen werden durch Klima Invest unterstützt

•    Modernisierung an Gebäuden wie z. B. Dämmungen der Gebäudehülle (Förderquote 40 Prozent)
•    Modernisierung der gebäudetechnischen Anlagen wie z.B. Heizungssanierung mit Einsatz erneuerbarer Energien (Förderquote 40 Prozent)
•    Einsatz von Personal und Aufbau von Kompetenz im Bereich Energie und Klimaschutz z. B. durch Einsatz von Energiemanager*innen oder
     Weiterbildungen (Förderquote je nach Aktivität 40 bis 80 Prozent)

Einsparpotenzial von 435.000 Megawattstunden in Thüringen

Das Einsparpotenzial ist enorm: Allein in Thüringen verfügen die Träger der Freien Wohlfahrtspflege über einen Bestand von rund 1.600 Gebäuden mit einer Gesamtnutzfläche von etwa fünf Millionen Quadratmetern. Dazu gehören Kitas, Alten- und Pflegeheime, Kureinrichtungen, Verwaltungsgebäude, Betreuungseinrichtungen sowie teilweise Schulen und Krankenhäuser. Der geschätzte jährliche Energieverbrauch dieser Einrichtungen liegt pro Jahr bei 870.000 Megawattstunden. Das entspricht dem Jahresverbrauch von rund 240.000 3-Personen-Haushalten. Etwa die Hälfte davon – also rund 435.000 Megawattstunden - lassen sich durch das Umsetzen von organisatorischen und investiven Maßnahmen sparen.

So unterstützt und berät die ThEGA

Damit diese Potenziale für den Klimaschutz gehoben werden und die Freien Träger ihre Chancen auf Fördergelder nicht verpassen, informieren und beraten die Expert*innen der ThEGA ab sofort auch zu diesem Thema. Wir führen eine kostenfreie telefonische Erstberatung durch und zeigen, welche Maßnahmen in den jeweiligen Einrichtungen und Organisationen sinnvoll sind. Gern beraten wir auch zu konkreten Projekten und Umsetzungsideen sowie zum Abrufen der Fördergelder und zur Antragsstellung.

Kostenfreies Online-Seminar für freie Träger im Mai

Unser Online-Seminar „Förderung für Energieeffizienz und Klimaschutz bei freien Trägern“ liefert einen Überblick zu Fördermöglichkeiten auf Landes- und Bundesebene für karitative, religionsgemeinschaftliche und gemeinnützige Organisationen. Die Veranstaltung findet am 12. Mai von 9 bis 10 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Ihre Ansprechpartnerin bei der ThEGA
Katy Sengpiel
Projektleiterin Energiekonzepte und Effizienz
Tel.: 0361 560 33 92
Mail: katy.sengpiel[at]thega.de

 

Kontakt aufnehmen

Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA)

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

Telefon: 0361 5603-220
E-Mail: info@thega.de

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.