Ressourceneffizienz in Thüringen Weniger ist mehr

Kostenfreie Erstberatung für mehr Ressourceneffizienz in Thüringen

Ressourceneffizienz in Thüringen

Kosten reduzieren & Wettbewerbsfähigkeit erhöhen

Mit weniger Energie und Rohstoffeinsatz das gleiche Produktionsergebnis erzielen – das ist Ressourceneffizienz.
Die Vermeidung von Abfall und Emissionen verringert den CO2-Fußabdruck und steigert gleichzeitig die Krisenresilienz eines Unternehmens.
Davon profitiert auch die Umwelt.

Potenziale durch Ressourceneffizienz in Thüringen ausschöpfen

Der Umgang mit Rohstoffen und Energieträgern beeinflusst Wirtschaft, Lebensqualität und Klima gleichermaßen. Viele Unternehmen in Thüringen gehen beim Thema Ressourceneffizienz bereits mit gutem Beispiel voran. Effizientere Prozesse und umweltgerechte Produkte führen zu einer Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und zur Entlastung der Umwelt.

Unsere Angebote für Thüringer Unternehmen

Als Landesenergieagentur möchten wir Thüringer Unternehmen unterstützen die eigenen Potenziale für Ressourceneffizienz (besser) auszuschöpfen. Wir beraten kostenfrei und unterstützen bei der Analyse von Produktionsprozessen, vernetzen mit relevanten Akteuren, informieren über Fördermöglichkeiten und stellen Best Practice-Beispiele aus Thüringer Unternehmen vor.

Ansprechpartner

Michael Schenk
Projektleiter Energie- und Ressourceneffizienz
Rick Heyer
Junior-Projektleiter Analyse und Konzeptionierung

Angebote der ThEGA

BeratungBeratung
Beratung
VeranstaltungenVeranstaltungen
Veranstaltungen
FachinformationenFachinformationen
Fachinformationen

Beratung

Wir beraten unabhängig und kostenfrei Unternehmen und Verwaltungen zum Thema Ressourceneffizienz.

In der Erstberatung analysieren wir Ihre technischen Möglichkeiten und bieten Fördermittelberatungen an.

Ressourceneffizienz lässt sich in den verschiedensten Bereichen identifizieren. Gemeinsam mit Ihnen finden wir heraus, welche Ansatzpunkte es bei Ihnen gibt und welche Synergieeffekte genutzt werden können.

nach oben

Veranstaltungen

Mehrmals pro Jahr organisieren wir Online-Seminare, Workshops und Informationsveranstaltungen zu diversen Themen im Bereich Ressourceneffizienz und –schonung.

In der Seminarreihe "Energie- und Ressourceneffizienz" bereiten wir mit unterschiedlichen Partnern zweimal jährlich den aktuellen Wissensstand auf.

nach oben

Fachinformationen

Bei uns erhalten Sie aktuelle Informationen über den Stand der Ressourceneffizienz in Thüringen und über die Ländergrenzen hinweg.

Wir bieten fachübergreifende und praxisorientierte Fachinformationen zu verschiedenen Themen der Ressourceneffizienz und -schonung.

Zum Beispiel: Materialflusskostenrechnungen, Nachhaltiges Bauen, Kunststoffe oder Wassereinsparung.

nach oben

Fördermöglichkeiten

in Thüringen

Zur Verbesserung der Ressourceneffizienz werden eine Reihe von Förderoptionen angeboten. Fördermittel gibt es unter anderem für die Bereiche Forschung und Entwicklung, für die Beratung von Unternehmen und für Investitionen in neue Technik. 

Die Übersicht zeigt Ihnen, welche Förderprogramme für Ihr Projekt in Frage kommen:

Kostenfreie Erstberatung

Sie sind ein Unternehmen oder eine Verwaltung und haben Interesse Ihr wirtschaftliches Potential aus der Erschließung
von ressourceneffizienten Prozessen zu nutzen? Kontaktieren Sie uns!

Mit einem Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder und werden zur Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigt.

Downloads und Infomaterial

zur Ressourceneffizienz in Thüringen

    • Umweltwirtschaft in Thüringen – Leitmärkte, Zahlen und Fakten
      Studie „Umweltwirtschaft in Thüringen“
      Veröffentlichung: November 2019 |  5 MB
      Erneuerbare Energien, Speichertechnologien oder Gewässerschutz – Umweltwirtschaft umfasst alle Unternehmen, die umweltfreundliche Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Die Studie präsentiert Zahlen, Fakten und Leitmärkte der Thüringer Umweltwirtschaft, die rund 60.000 Erwerbstätige im Freistaat beschäftigt.
  • Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS)
    bietet unter anderem eine Plattform zu den Themen Material- und Ressourceneffizienz in der Produktion und stellt umfassende Informationen zu umweltverträglichen Produktionsmethoden zur Verfügung.

    Die CLEANTECH Initiative Ostdeutschland
    verbindet Wirtschaft, Wissenschaft  und Forschung sowie Fachverbände und Institutionen im Cleantech-Bereich über Branchen und Landesgrenzen hinweg zu einem aktiven Netzwerk.

    Die Industrie- und Handelskammer Erfurt (IHK)
    unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung und Anwendung neuer Technologien und steht ihnen bei Fragen des praktischen Umweltschutzes von der Energieberatung bis zum Umweltaudit zur Seite.

    Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz
    ist ein Projekt des Bundesumweltministeriums und bündelt das verfügbare technische Wissen über den effizienteren Verbrauch von Material und Energie.

    Die Materialforschungs- und –prüfanstalt (MFPA)
    an der Bauhaus-Universität Weimar vereint Forschungskompetenzen mit wirtschaftlichen Tätigkeiten bei der Prüfung, Überwachung und Zertifizierung von Werkstoffen, Bauteilen, Bauprodukten bis hin zu Bauwerken.

    Das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen (NAT)
    soll die Rahmenbedingungen für die weitere wirtschaftliche Entwicklung Thüringens auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit verbessern.

  • Der VDI Kostenrechner
    bietet Anwendern in kleinen und mittleren Unternehmen eine praxisnahe Einführung in die ressourcenbezogene Kostenrechnung.

    Die Ressourcenchecks
    des VDI sollen helfen einen ersten Überblick über mögliche Einsparpotentiale im Unternehmen oder Gebäude zu erlangen.

    Das Digitalisierungstool 
    des VDI ermittelt, wie weit ein Unternehmen auf dem Weg der Digitalisierung fortgeschritten ist und gibt Hilfestellung die Digitalisierung im Unternehmen weiter voran zu treiben.

    Der CO2-Rechner
    ermittelt den Fußabdruck eines Unternehmens und findet heraus, in welchen Bereichen Potentiale verborgen sind.

  • Das Thüringer Innovationszentrum für Wertstoffe (ThIWert) 
    entwickelt gemeinsam mit seinen Partnern u.a. neue Technologien und Entsorgungskonzepte und strebt eine verbesserte Anlagentechnik zu Wertstoffaufbereitung sowie Erhöhung der Wertschöpfung an.

    Das Thüringer Clustermanagement (ThCM)
    befasst sich im Innovationsfeld Nachhaltige Energie- und Ressourcenverwendung mit Branchenaktivitäten in den Bereichen erneuerbare Energien, regionale Energieversorgungskonzepte, Energiespeicherung sowie Ressourcenmanagement und –wiederverwendung.

    Das Deutsche Rohstofflager (DERA) 
    ist Kompetenzzentrum für Themen wie Rohstoffverfügbarkeit, Versorgungssituation, Rohstoffpotentiale und Rohstoffeffizienz.

    Das Netzwerk Ressourceneffizienz (NeRess)
    bündelt fachübergreifend und praxisorientiert Know-how und Erfahrungen zu ressourcenschonender Produktion, Produkten und Management.

    Die Unternehmens- und Technologiedatenbank
    der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen unterstützt bei der Suche nach Kooperationspartnern sowie Anbietern von Waren und Dienstleistungen.

Weitere Themen

Energie- und Ressourceneffizienz sichert Unternehmen Wettbewerbsvorteile. Wir beraten zu Fördermöglichkeiten und prämieren erfolgreiche Projekte.

Mehr erfahren »

Energieeffizienz und Klimaschutz können prämiert werden – mit dem Thüringer EnergieEffizienzpreis. Bewerben Sie sich als Unternehmen oder Kommune!

Mehr erfahren »

Abwärme besser nutzen in Thüringen: Wie Sie als Unternehmen die Energiekosten senken und die Zukunftsfähigkeit erhöhen – wir beraten gern.

Mehr erfahren »

Kontakt aufnehmen

Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA)

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

Telefon: 0361 5603-220
E-Mail: info@thega.de

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.