Photovoltaik in Thüringen

Zahlen für Landkreise und Städte


Die Zahl der Photovoltaik-Anlagen hat sich in Thüringen auf insgesamt 41.528 erhöht. Im Freistaat werden somit 2.072 Megawatt klimafreundlicher Strom erzeugt.

Wartburgkreis und Landkreis Gotha mit den meisten PV-Anlagen

Die Zahl der Solaranlagen in Thüringen hat sich innerhalb von zwölf Monaten um rund 5.000 Stück erhöht. Wie eine Auswertung der Landesenergieagentur ThEGA zeigt, haben zum 30. Juni 2022 insgesamt rund 41.500 Solaranlagen im Freistaat klimafreundlichen Strom erzeugt. 400 weitere PV-Anlagen sind bereits in Planung.

Die meisten PV-Anlagen stehen im Wartburgkreis rund um Eisenach. Dort sind 3.374 Anlagen installiert. Knapp dahinter liegt der Landkreis Gotha mit 3.099 Anlagen. Bei den kreisfreien Städten rangiert die Landeshauptstadt Erfurt mit 2.141 Solaranlagen deutlich vor Jena mit 885 Anlagen. In Südthüringen hingegen gibt es noch Nachholbedarf: Der Landkreis Sonneberg liegt mit 826 Anlagen bei den Landkreisen ebenso auf dem letzten Platz wie Suhl mit 488 Anlagen bei den kreisfreien Städten.

Installierte Leistung von PV-Anlagen steigt auf 2.072 Megawatt

Die installierte Leistung der Thüringer PV-Anlagen hat sich im vergangenen Jahr um 151 Megawatt auf 2.072 Megawatt erhöht. Damit werden etwa 17 Prozent des Stromverbrauchs im Freistaat aus der Energie der Sonne gewonnen.

Das enorme Potenzial von Freiflächenanlagen – zum Beispiel entlang von Autobahnen oder Schienen sowie auf Altlastensanierungsflächen wie Mülldeponien – zeigt sich exemplarisch im Kyffhäuserkreis. Dort sind zwar die drittwenigsten PV-Anlagen (1.523) aller Thüringer Landkreise in Betrieb. Durch Großanlagen wie zum Beispiel in Kalbsrieth und in der Gemeinde Kyffhäuserland ist dieser Landkreis aber bei der installierten Leistung mit 150 Megawatt im Spitzenfeld der Thüringer Landkreise – gemeinsam mit dem Wartburgkreis (154 Megawatt) und dem Altenburger Land (154 Megawatt).

Anlagenzahl pro 1.000 Einwohner in der Übersicht

Für eine bessere Vergleichbarkeit haben wir als zusätzliche Information die Anlagenzahl pro 1.000 Einwohner ausgerechnet. Im gesamten Bundesland Thüringen sind durchschnittlich 20 Photovoltaikanlagen auf 1.000 Einwohner installiert.

PV-Anlagen/ 1.000 Einwohner

Hildburghausen

33,08

Eichsfeld

27,11

Weimarer Land

26,24

Sömmerda

25,73

Saale-Holzland-Kreis

25,64

Saale-Orla-Kreis

25,02

Greiz

24,33

Unstrut-Hainich-Kreis

23,50

Gotha

23,16

Schmalkalden-Meiningen

22,02

Wartburgkreis

21,23

Ilm-Kreis

20,09

Saalfeld-Rudolstadt

19,39

Nordhausen

15,95

Sonneberg

14,62

Landkreise gesamt: 22,8

Suhl

13,54

Weimar

11,36

Erfurt

10,04

Gera

9,16

Jena

8,01

Städte gesamt: 9,86

Stand: 30. Juni 2022

Kontakt aufnehmen

Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA)

Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

Telefon: 0361 5603-220
E-Mail: info@thega.de

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.